TU Darmstadt / ULB / TUprints

Schätzung des Schwimmwinkels und fahrdynamischer Parameter zur Verbesserung modellbasierter Fahrdynamikregelungen

Bechtloff, Jakob Philipp :
Schätzung des Schwimmwinkels und fahrdynamischer Parameter zur Verbesserung modellbasierter Fahrdynamikregelungen.
VDI Verlag, Darmstadt
[Ph.D. Thesis], (2018)

[img]
Preview
Text
2018-01-31_Bechtloff_Jakob.pdf
Available under CC-BY-NC 4.0 International - Creative Commons, Attribution Non-commercial.

Download (12MB) | Preview
Item Type: Ph.D. Thesis
Title: Schätzung des Schwimmwinkels und fahrdynamischer Parameter zur Verbesserung modellbasierter Fahrdynamikregelungen
Language: German
Abstract:

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Entwicklung einer Methode zur Schätzung der nichtmessbaren Bewegungsgrößen Schwerpunktgeschwindigkeit und Schwimmwinkel. Dafür wird lediglich die Sensorik der Electronic Stability Control genutzt. Damit eine modellbasierte Steuerung oder ein Führungsmodell auf Veränderung des querdynamischen Fahrverhaltens reagieren kann, werden zusätzlich die fahrdynamisch wichtigsten Parameter, wie die Schräglaufsteifigkeiten und der maximale Reibwert während des Fahrbetriebs geschätzt. Hierzu werden Fahrdynamikmodelle entwickelt, die alle erforderlichen Situationen, wie die Fahrt in der Steilkurve, Fahrten im physikalischen Grenzbereich auf Hoch- und Niedrigreibwert genau genug modellieren. Es wird gezeigt, warum ein Unscented Kalman-Filter im fahrdynamischen Grenzbereich durch die Berücksichtigung der Nichtlinearität der Achsquerkraftkennlinien den Schwimmwinkel robuster als der erweiterte Kalman-Filter schätzt.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
This work deals with the development of a method for estimating the immeasurable quantities the vehicle velocity and the side-slip angle, only by using the sensors of the Electronic Stability Control. In order for a model-based control system to be able to react to changes in lateral dynamics behavior, the most important lateral dynamics parameters, such as the cornering stiffnesses and the maximum friction coefficient are additionally estimated. For this purpose, vehicle dynamics models are developed that accurately model all required situations, such as driving in banked curves and driving at the physical limit on high and low friction surfaces. It is shown why an Unscented-Kalman Filter can estimate the vehicle side-slip angle more robust than the Extended Kalman-Filter by considering the non-linearity of the lateral force axle models.English
Place of Publication: Darmstadt
Publisher: VDI Verlag
Classification DDC: 600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 620 Ingenieurwissenschaften
Divisions: 18 Department of Electrical Engineering and Information Technology
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institut für Automatisierungstechnik und Mechatronik
18 Department of Electrical Engineering and Information Technology > Institut für Automatisierungstechnik und Mechatronik > Regelungstechnik und Prozessautomatisierung
Date Deposited: 10 Oct 2018 06:36
Last Modified: 10 Oct 2018 06:36
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-80692
Referees: Isermann, Prof. Dr. Rolf and Adamy, Prof. Dr. Jürgen
Refereed: 30 January 2018
URI: https://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/8069
Export:

Downloads

Downloads per month over past year

Actions (login required)
View Item View Item