TU Darmstadt / ULB / TUprints

Der Atlas zur deutschen Alltagssprache für DaF: Ein praxisbezogener Vorschlag zur Einführung der regionalen Sprachvariation im Unterricht

Bertollo, Sabrina (2022):
Der Atlas zur deutschen Alltagssprache für DaF: Ein praxisbezogener Vorschlag zur Einführung der regionalen Sprachvariation im Unterricht. (Publisher's Version)
In: KorDaF – Korpora Deutsch als Fremdsprache, 1 (2), pp. 54-73. Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt, ISSN 2749-4411,
DOI: 10.26083/tuprints-00020703,
[Article]

[img] Text
kordaf-66-bertollo.pdf
Available under: CC BY 4.0 International - Creative Commons, Attribution.

Download (1MB)
Item Type: Article
Origin: Secondary publication from TUjournals
Status: Publisher's Version
Title: Der Atlas zur deutschen Alltagssprache für DaF: Ein praxisbezogener Vorschlag zur Einführung der regionalen Sprachvariation im Unterricht
Language: German
Abstract:

Obwohl wissenschaftlicher Konsens darüber besteht, dass die Verwendung von Korpora und Datenbanken im DaF-Unterricht Lernvorteile bietet, lassen sich unter DaF-Lehrenden viele skeptische Einstellungen dazu beobachten. Im vorliegenden Beitrag soll konkret gezeigt werden, wie der Atlas zur deutschen Alltagssprache (AdA) im DaF-Unterricht wirksam eingeführt werden kann, um die Bewusstheit über Sprachvariation auch in den Anfängerstufen zu fördern. Nachdem erörtert wird, warum Sprachvariation einen Platz im DaF-Unterricht finden sollte und inwiefern AdA dafür geeignet ist, wird ein umfangreicher Unterrichtsentwurf präsentiert. Der direkte Umgang mit dem Atlas durch die Lernenden, Arbeitsmethoden, technologische Aspekte, Lernziele sowie die unterschiedlichen Arbeitsphasen werden dabei betrachtet, sodass die Lerneinheit im DaF-Unterricht unmittelbar eingesetzt werden kann.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage

Although linguistic scholarship has convincingly shown that corpora and linguistic databases can be of help in improving the learning outcomes of language students, many instructors of German are rather sceptical about their use in classes. In this contribution I will outline how the Atlas zur deutschen Alltagssprache (AdA) can be used in German as a Foreign Language classes to increase language variation awareness also among beginners. Before presenting a ready-touse lesson plan, I will discuss why language variation should be integrated into German classes and to what extent AdA can be a valuable resource to pursue this goal. The lesson plan includes methodological strategies, technological aspects, and the expected learning objectives. Each lesson step as well as the way learners can directly approach the atlas will be presented in detail.

English
Journal or Publication Title: KorDaF – Korpora Deutsch als Fremdsprache
Volume of the journal: 1
Issue Number: 2
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt
Classification DDC: 400 Sprache > 400 Sprache, Linguistik
400 Sprache > 420 Englisch
400 Sprache > 430 Deutsch
400 Sprache > 450 Italienisch, Rumänisch, Rätoromanisch
Divisions: 02 Department of History and Social Science > Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft > Corpus- und Computerlinguistik, Englische Philologie
02 Department of History and Social Science > Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft > Germanistik - Digitale Linguistik
02 Department of History and Social Science > Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft > Sprachwissenschaft - Mehrsprachigkeit
Date Deposited: 25 Feb 2022 13:17
Last Modified: 25 Feb 2022 13:17
DOI: 10.26083/tuprints-00020703
Corresponding Links:
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-207033
Additional Information:

Keywords: Sprachatlas; Sprachvariation; Sprachbewusstsein; Praxis; Unterrichtsentwurf; linguistic atlas; language variation; language awareness; praxis; lesson plan

URI: https://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/20703
PPN:
Export:
Actions (login required)
View Item View Item