TU Darmstadt / ULB / TUprints

Entwicklung und Evaluierung eines kooperativen Interaktionskonzepts an Entscheidungspunkten für die teilautomatisierte, manöverbasierte Fahrzeugführung

Geyer, Sebastian:
Entwicklung und Evaluierung eines kooperativen Interaktionskonzepts an Entscheidungspunkten für die teilautomatisierte, manöverbasierte Fahrzeugführung.
Fortschritt-Bericht VDI Reihe 12 (770). VDI , Düsseldorf . ISBN 976-3-18-377012-0
[Book], (2013)

[img]
Preview
Text
Dissertation Geyer_final.pdf
Available under Creative Commons Attribution Non-commercial No Derivatives, 2.5.

Download (8MB) | Preview
Item Type: Book
Title: Entwicklung und Evaluierung eines kooperativen Interaktionskonzepts an Entscheidungspunkten für die teilautomatisierte, manöverbasierte Fahrzeugführung
Language: German
Abstract:

Moderne Fahrerassistenzsysteme ermöglichen einen hohen Standard hinsichtlich Fahrkomfort und Sicherheit. Eine Lösung für die Problematik zunehmender Komplexität durch Kombination mehrerer Einzelsysteme und einen wichtigen Schritt in Richtung Vollautomatisierung bieten teilautomatisierte, kooperative Ansätze wie das manöverbasierte Fahrzeugführungskonzept Conduct-by-Wire. Gegenstand dieser Arbeit ist die Untersuchung der Fragestellung, ob eine kooperative Interaktion zwischen Fahrer und Automation zur Entscheidungsfindung hinsichtlich der Ausführbarkeit von Fahrmanövern im Kontext der teilautomatisierten, manöverbasierten Fahrzeugführung darstellbar ist. In dieser Arbeit wird ein Interaktionskonzept entwickelt, das die Anforderungen des Fahrers und der Automation gleichermaßen berücksichtigt. Zudem erfolgt eine Untersuchung der technischen Realisierbarkeit sowie der Gebrauchstauglichkeit im Rahmen einer Probandenstudie.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
Moderne Fahrerassistenzsysteme ermöglichen einen hohen Standard hinsichtlich Fahrkomfort und Sicherheit. Eine Lösung für die Problematik zunehmender Komplexität durch Kombination mehrerer Einzelsysteme und einen wichtigen Schritt in Richtung Vollautomatisierung bieten teilautomatisierte, kooperative Ansätze wie das manöverbasierte Fahrzeugführungskonzept Conduct-by-Wire. Gegenstand dieser Arbeit ist die Untersuchung der Fragestellung, ob eine kooperative Interaktion zwischen Fahrer und Automation zur Entscheidungsfindung hinsichtlich der Ausführbarkeit von Fahrmanövern im Kontext der teilautomatisierten, manöverbasierten Fahrzeugführung darstellbar ist. In dieser Arbeit wird ein Interaktionskonzept entwickelt, das die Anforderungen des Fahrers und der Automation gleichermaßen berücksichtigt. Zudem erfolgt eine Untersuchung der technischen Realisierbarkeit sowie der Gebrauchstauglichkeit im Rahmen einer Probandenstudie.German
Series Name: Fortschritt-Bericht VDI Reihe 12
Number: 770
Place of Publication: Düsseldorf
Publisher: VDI
Uncontrolled Keywords: Fahrerassistenzsystem, Fahrzeugautomatisierung, Manöver, Conduct-by-Wire, Kooperation, Mensch-Maschine-Interaktion, Szenarienkatalog, Gate-Konzept, Umfeldwahrnehmung, Probandenstudie
Classification DDC: 600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 600 Technik
600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 620 Ingenieurwissenschaften
Divisions: 16 Department of Mechanical Engineering
16 Department of Mechanical Engineering > Institute of Automotive Engineering (FZD)
Date Deposited: 21 Nov 2013 10:51
Last Modified: 21 Nov 2013 10:51
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-36024
Referees: Winner, Prof. Hermann and Bengler, Prof. Klaus
Refereed: 21 May 2013
URI: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/3602
Export:
Actions (login required)
View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year