TU Darmstadt / ULB / TUprints

Social Sharing Design

Heimbach, Irina :
Social Sharing Design.
Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
[Ph.D. Thesis], (2016)

[img]
Preview
Text
2016-09-27-Social Sharing Design.pdf
Available under Only rights of use according to UrhG.

Download (5MB) | Preview
Item Type: Ph.D. Thesis
Title: Social Sharing Design
Language: English
Abstract:

This dissertation studies the effects of sharing mechanisms and content characteristics on social sharing processes. Social sharing describes any exchange of resources available in a social system (news, products, ideas, behaviors, etc.). The dissertation consists of four empirical studies, each addressing a different research question. The first empirical project focuses on the effects of user control over the sharing process, preservation of user’s privacy, and symbolic expressions of self-focus. The results from a laboratory experiment and two field studies reveal that content sharing is negatively affected by sharing mechanisms that allow greater control over the sharing process, aim to preserve the user’s privacy and express a self-focus. The second research project investigates how the sharing mechanisms which allow the non-disclosure of the users’ identity impact social sharing. The results show that content related to controversial topics are less likely to be shared on Facebook, whereas they are actively discussed on discussion boards. The third research project analyzes how the payment of incentives influences the social sharing. The results of three field experiments show that the payment of incentives increases the number of consumer reviews. Moreover, paid customers write less positive reviews and are less willing to make recommendations to their peers. The last study explores whether positive or negative content is shared with peers. The results show that the relationship between content’s positivity and its virality follows an inverted U-shape.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
Diese Dissertation untersucht den Einfluss von Sharing Mechanismen und Online Content auf die Social Sharing Prozesse. Social Sharing beschreibt einen beliebigen Austausch zwischen Sender und Empfänger von Ressourcen (Nachrichten, Produkte, Ideen, Verhaltensweisen, etc.), welche in einem sozialen System verfügbar sind. Die Dissertation umfasst vier Forschungsprojekte, welche verschiedenen Fragestellungen nachgehen. Das erste Projekt befasst sich am Beispiel von Facebook mit der Frage, wie die Nutzerkontrolle über den Informationsfluss, Mechanismen zum Schutz der Privatheit und der symbolische Ausdruck des Selbstbezugs die Verbreitung von Content beeinflussen. Die Ergebnisse eines Laborexperiments und zweier Analysen von Felddaten offenbaren, dass eine erhöhte Nutzerkontrolle über den Informationsfluss, die Mechanismen zum Schutz der Privatheit und mit dem symbolischen Ausdruck des Selbstbezugs einen negativen Einfluss auf das Teilen-Verhalten der Sender haben. Das zweite Projekt widmet sich dem Thema wie Sharing-Mechanismen, die die Anonymität der Teilnehmer unterstützen, die Social Sharing Prozesse beeinflussen. Hierzu wurden Aktivitäten auf Facebook mit den Nutzeraktivitäten auf Diskussionsforen verglichen. Die Ergebnisse dieses Projektes stellen dar, dass Teilnehmer auf Diskussionsforen (anonym) eher bereit sind, ihre Meinung über kontroverse Inhalte mitzuteilen. Das dritte Projekt befasst sich mit der Fragestellung, ob man Sender für ihre Aktivitäten inzentiveren soll. Die Ergebnisse der drei Feldexperimente demonstrieren, dass bezahlte Kunden eher bereit sind, Kundenrezensionen zu schreiben. Die bezahlten Kunden bewerten jedoch die Inhalte tendenziell schlechter, sind weniger bereit die Inhalte zu empfehlen und bewerten diese auch schlechter. Das letzte Projekt geht der Frage nach, ob positive oder negative Inhalte verbreitet werden. Die Ergebnisse zeigen, dass der Zusammenhang zwischen der Positivität des Inhalts einer umgedrehten U-Form folgt.German
Place of Publication: Darmstadt
Classification DDC: 300 Sozialwissenschaften > 330 Wirtschaft
Divisions: 01 Law and Economics
01 Law and Economics > Betriebswirtschaftliche Fachgebiete
01 Law and Economics > Betriebswirtschaftliche Fachgebiete > Fachgebiet Electronic Markets
Date Deposited: 28 Sep 2016 06:54
Last Modified: 28 Sep 2016 06:54
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-56763
Referees: Hinz, Prof. Dr. Oliver and Benlian, Prof. Dr. Alexander
Refereed: 2 August 2016
URI: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/5676
Export:
Actions (login required)
View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year