TU Darmstadt / ULB / tuprints

Studien zu Konformation und Dynamik eines Palladium-Allyl-Komplexes und eines Wirkstoffes mit residualen dipolaren Kopplungen

Böttcher, Benjamin :
Studien zu Konformation und Dynamik eines Palladium-Allyl-Komplexes und eines Wirkstoffes mit residualen dipolaren Kopplungen.
TU Darmstadt, Darmstadt
[Ph.D. Thesis], (2011)

[img]
Preview
PDF
_final_bb_Diss_TUDesign2011_10_20_pflicht.pdf
Available under Simple publication rights for ULB.

Download (6Mb) | Preview
Item Type: Ph.D. Thesis
Title: Studien zu Konformation und Dynamik eines Palladium-Allyl-Komplexes und eines Wirkstoffes mit residualen dipolaren Kopplungen
Language: German
Abstract:

In dieser Arbeit sind strukturanalytische Untersuchungen an zwei niedermolekularen Systemen mit NMR-Spektroskopie durchgeführt worden. Die erste Verbindung ist den homogenen Übergangsmetallkatalysatoren zuzuordnen und entzog sich der konformationellen Analyse anhand klassischer NMR-spektroskopischer Methoden über Jahre.

Mit Hilfe von residualen dipolaren Kopplungen (RDCs) ist die Konformation des Katalysator-Substrat-Komplexes unter Berücksichtigung von Dynamik unzweifelhaft belegt worden. Weiterhin ist gezeigt worden, dass auch die Klasse der luft- und feuchtigkeitsempfindlichen Stoffe prinzipiell für die Analyse mit RDCs geeignet ist.

Die zweite Verbindung aus der Klasse der niedermolekularen bioaktiven Wirkstoffe ist bezüglich der Konfigurationsanalyse unter Berücksichtigung des konformationellen Ensembles untersucht worden. Hierbei liegt der Fokus auf der Anwendung verschiedener Orientierungsmedien zur Messung von RDCs. Zunächst ist die Reproduzierbarkeit bezüglich der erhaltenen Konfiguration und dem konformtionellen Ensemble an diesem Molekül untersucht worden. Im Anschluss sind die erhaltenen Daten analysiert worden, ob diese prinzipiell zur Veringerung der Entartung experimentell erhaltener Molekülorientierungen in einem Orientierungsmedium geeignet sind.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
In this thesis the structure of two compounds of low molecular weight is investigated in terms of NMR spectroscopy. The first compound originates from the class of homogeneous transition metal catalysts and eluded from comformational elucidation over years using classical NMR techniques. With the aid of residual dipolar couplings (RDCs) the conformation of the catalyst-substrate-complex is determined without doubt including the compound’s dynamics. Furthermore, it is shown that even the class of air and moisture sensitive compounds is in principle appropriate for being analyzed using RDCs. The second compound, a bioactive agent of low molecular weight, is investigated with respect to its configuration also considering its conformational ensemble. In this case the focus is on the application of different orienting media to measure RDCs. First it was tested if the configuration and conformational ensemble can be reproduced in these media. Subsequently, the obtained data are analyzed if they are appropriate to lift degeneracies of experimentally determined orientations in orienting media.English
Place of Publication: Darmstadt
Classification DDC: 500 Naturwissenschaften und Mathematik > 540 Chemie
Divisions: Fachbereich Chemie > Organische Chemie
Date Deposited: 18 Nov 2011 08:42
Last Modified: 07 Dec 2012 12:01
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-27931
License: Simple publication rights for ULB
Referees: Thiele, Prof. Dr. Christina M. and Buntkowsky, Prof. Dr. Gerd
Refereed: 20 June 2011
URI: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/2793
Export:

Actions (login required)

View Item View Item