TU Darmstadt / ULB / tuprints

Design Patterns and Frameworks for Developing WIMP+ User Interfaces

Wu, Yongmei :
Design Patterns and Frameworks for Developing WIMP+ User Interfaces.
[Online-Edition]
TU Darmstadt
[Ph.D. Thesis], (2002)

[img]
Preview
von bis Kapitel 4 - PDF
DissWu-1.pdf
Available under Simple publication rights for ULB.

Download (3366Kb) | Preview
[img]
Preview
von Kapitel 5 bis Ende - PDF
DissWu-2.pdf
Available under Simple publication rights for ULB.

Download (4010Kb) | Preview
Item Type: Ph.D. Thesis
Title: Design Patterns and Frameworks for Developing WIMP+ User Interfaces
Language: English
Abstract:

This work investigates the models and tools for support of developing a kind of future user interfaces, which are partially built upon the WIMP (Windows, Icons, Menus, and Pointing device: the mouse) interaction techniques and devices; and able to observe and leverage at least one controlled process under the supervision of their user(s). In this thesis, they are called WIMP+ user interfaces. There are a large variety of applications dealt with WIMP+ user interfaces, e.g., robot control, telecommunication, car driver assistant systems, distributed multi-user database systems, automation rail systems, etc. At first, it studies the evolution of user interfaces, deduces the innovative functions of future user interfaces, and defines WIMP+ user interfaces. Then, it investigates high level models for user interface realization. Since the most promising user-centered design methodology is a new emerging model, it is still short of modeling methodology and rules to support the concrete development process. Therefore, in this work, a universal modeling methodology, which picks up the design pattern application, is researched and used to structure different low level user interface models. And a framework, named Hot-UCDP, for aiding the development process, is proposed. Among the design patterns required by Hot-UCDP, this work puts its most effort on investigating user interface software architectural patterns. As a result, a WIMP+ user interface software architectural pattern Acquisition-Computation-Expression-Execution (ACEE) was discovered. Tools for user interface implementation are also surveyed. Based on the research results, an ACEE-based software framework prototype called Hot-WIMP+ was developed. To support programming WIMP+ user interfaces from multiple abstract levels, Hot-WIMP+ provides not only white and black box technique but also visual tools, e.g., Acquisition Definer, Expression Specification Tools, Execution Definer. The practicability of Hot-UCDP, ACEE, and Hot-WIMP+ is proven by applying them to create three WIMP+ user interfaces, LLDemo, Hot-WebRobi, and Hot-Demo for controlling a model robot. During their development, a robot application domain pattern SelectMe-ConveyMe-SettleMe and a human and computer interaction pattern Two-handed Manipulation were well researched and documented. SelectMe-ConveyMe-SettleMe could be, in principle, used as a starting point to develop other WIMP+ user interfaces for controlling the end-effector of a 3-D robot. Two-handed Manipulation could also be used to guide the design of bimanual interaction. The effect and efficiency of these WIMP+ user interfaces for support of users fulfilling telecontrol tasks are also investigated through a case study. Additionally, the combination of the Internet and telerobotics is also considered within this work.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Modellen und Werkzeugen für die Entwicklung einer zukünftigen Benutzungsschnittstelle. Diese Benutzungsschnittstelle basiert teilweise auf den interaktiven Methoden und Geräten von WIMP (engl. Windows, Icons, Menus, and Pointing device: the mouse). Sie kann mindestens einen kontrollierten Prozeß unter Überwachung von Benutzern beobachten und regeln. Hier wird sie WIMP+-Benutzungsschnittstelle genannt. Die WIMP+-Benutzungsschnittstelle wird in zahlreichen Anwendungen, z.B. Roboterkontrolle, verteilte Multibenutzerdatenbanksysteme, Telekommunikation, Fahrerassistenzsysteme, automatische Bahnführungssysteme, usw., benutzt. Aus der Auswertung der zahlreichen Quellen wurden zuerst die innovativen Funktionen der zukünftigen Benutzungsschnittstellen hergeleitet und die WIMP+-Benutzungsschnittstelle definiert. Dann wurden die High-Level-Modelle für Realisierung der Benutzungsschnittstellen untersucht. Da sich die vielversprechende benutzerkonzentrierte Entwurfsmethodik (engl. user-centered design methodology) noch in der Entwicklungsphase befindet, fehlen noch Modellierungsmethoden und Vorschriften für die Unterstützung des konkreten Entwicklungsprozesses. Deshalb wurde eine universale Modellierungsmethodik, die das Verwenden von Entwurfsmustern aufgreift, in dieser Arbeit erforscht und zum Strukturieren der verschiedenen Low-Level-Modelle der Benutzungsschnittstellen eingesetzt. Zur Unterstützung des Entwicklungsprozesses wurde ein Modell Hot-UCDP erstellt. In den von Hot-UCDP erforderten Entwurfsmustern legte diese Arbeit großen Wert auf die Untersuchung der Softwarearchitekturmuster der Benutzungsschnittstellen. Als ein Ergebnis wurde ein Softwarearchitekturmuster ACEE (engl. Acquisition-Computation-Expression-Execution) für WIMP+-Benutzungsschnittstellen entwickelt. Werkzeuge für die Implementation der Benutzungsschnittstellen wurden auch recherchiert. Basierend darauf wurde ein Softwareprototyp des Anwendungsrahmens Hot-WIMP+, der auf ACEE beruht, entwickelt. Um das Programmieren der WIMP+-Benutzungsschnittstellen von verschiedenen abstrakten Ebenen aus zu unterstützen, liefert Hot-WIMP+ nicht nur Verfahren von White- und Black-Box-Methoden sondern auch visuelle Werkzeuge, z.B. Acquisition-Definer, Expression Specification Tools, Execution-Definer. Die Anwendbarkeit von Hot-UCDP, ACEE, und Hot-WIMP+ wurde durch die Erstellung von drei WIMP+-Benutzungsschnittstellen, nämlich LLDemo, Hot-WebRobi und Hot-Demo, für die Kontrolle eines Modellroboters gezeigt. Bei deren Entwicklung wurde ein Muster im Anwendungsbereich des Roboters, SelectMe-ConveyMe-SettleMe, und ein Muster der Mensch-Maschine-Interaktion, Two-handed Manipulation, erforscht und dokumentiert. Das Muster SelectMe-ConveyMe-SettleMe kann im Prinzip als Ausgangspunkt für die Entwicklung der anderen WIMP+-Benutzungsschnittstellen für die Kontrolle des Endeffektors eines 3-D-Roboters eingesetzt werden. Das Muster Two-handed Manipulation kann auch beim Entwurf der bimanuellen Interaktion verwendet werden. Die Auswirkung und die Effizienz dieser WIMP+-Benutzungsschnittstellen bei der Unterstützung der Durchführung der Aufgaben der Fernkontrolle wurden ebenfalls untersucht. Die Kombination des Internets und der Telerobotik wurde in dieser Arbeit zusätzlich auch berücksichtigt.German
Uncontrolled Keywords: WIMP User Interface, WIMP+ User Interface, Non-WIMP User Interface, Supervisory Control
Alternative keywords:
Alternative keywordsLanguage
WIMP User Interface, WIMP+ User Interface, Non-WIMP User Interface, Supervisory ControlEnglish
Classification DDC: 000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft > 004 Informatik
Divisions: Fachbereich Informatik
Date Deposited: 17 Oct 2008 09:21
Last Modified: 07 Dec 2012 11:47
Official URL: http://elib.tu-darmstadt.de/diss/000189
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-1895
License: Simple publication rights for ULB
Referees: Hoffmann, Prof. Dr.- Hans-Jürgen and Jacob, Prof. Ph.D Robert J.K.
Advisors: Hoffmann, Prof. Dr.- Hans-Jürgen
Refereed: 11 December 2001
URI: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/189
Export:

Actions (login required)

View Item View Item