TU Darmstadt / ULB / TUprints

Open Access und Open Educational Resources in den Ingenieurwissenschaften : Untersuchung rechtlicher, organisatorischer, finanzieller und reputationsbezogener Hemmnisse

Weber, Markus and Rosenke, Nicole and Elsner, Carsten and Drößler, Stefan (2018):
Open Access und Open Educational Resources in den Ingenieurwissenschaften : Untersuchung rechtlicher, organisatorischer, finanzieller und reputationsbezogener Hemmnisse.
Darmstadt, In: Open-Access-Tage 2018, Graz, 24,-26.09.2018, DOI: 10.25534/tuprints-00010352,
[Conference or Workshop Item]

[img]
Preview
Text
OpenIng_oat2018.pdf
Available under CC-BY-SA 4.0 International - Creative Commons, Attribution Share-alike.

Download (653kB) | Preview
Item Type: Conference or Workshop Item
Title: Open Access und Open Educational Resources in den Ingenieurwissenschaften : Untersuchung rechtlicher, organisatorischer, finanzieller und reputationsbezogener Hemmnisse
Language: German
Abstract:

Wie nutzen Ingenieurwissenschaftler_innen Open Access und Open Educational Resources und warum tun Sie es unter Umständen noch nicht? Diese Frage steht im Fokus des vom deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts „OpenIng“.

Die TU Darmstadt, TU Braunschweig und Universität Stuttgart untersuchen rechtliche, organisatorische, reputationsbezogene und finanzielle Barrieren und werfen hierbei einen besonderen Blick auf die möglichen Synergien von OA und OER. Hierfür werden zwei bundesweite Befragungen durchgeführt. In einem ersten Schritt werden zentrale Ansprechpartner_innen an Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit ingenieurwissenschaftlichen Bereichen gebeten den aktuellen Stand von OA und OER an ihrer Institution einzuschätzen und die (Nicht-)Nutzung durch Ingenieurwissenschaftler_innen zu erläutern. Hierauf folgt in einem zweiten Schritt eine Befragung der Ingenieurwissenschaftler_innen an sich.

Die durch die beiden Einschätzungen gewonnenen Erkenntnisse werden genutzt, um neue technische und organisatorische Services, Unterstützungs- und Workshopangebote, Infomaterialien und Kommunikationskonzepte für die Ingenieurwissenschaften zu entwickeln, zu erproben und zu evaluieren – und wo sinnvoll unter der Perspektive von gemeinsamen Schnittmengen von OA und OER. Die Bereitschaft zur Veröffentlichung von Publikationen und Lehrmaterialien als OA bzw. OER soll bei den Lehrenden in den Ingenieurwissenschaften deutlich intensiviert werden.

Im Rahmen des Vortrags werden neben einer Vorstellung des Projekts erste Befragungsergebnisse zur (Nicht-)Nutzung und Verknüpfung von Open Access und Open Educational Resources sowie erste Ansätze zu entsprechenden Workshopkonzepten für die Zielgruppe der Ingenieur_innen präsentiert.

Die Ergebnisse der Umfrage werden zur Nachnutzung auf der Projektwebseite veröffentlicht. Die auf Basis der Befragung entwickelten Infomaterialien, Workshopkonzepte sowie Kommunikations- und Servicekonzepte werden ebenfalls unter einer CC BY Lizenz bereitgestellt.

Place of Publication: Darmstadt
Classification DDC: 000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft > 020 Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Divisions: Zentrale Einrichtungen > University and State Library Darmstadt (ULB)
Event Title: Open-Access-Tage 2018
Event Location: Graz
Event Dates: 24,-26.09.2018
Date Deposited: 18 Mar 2020 07:00
Last Modified: 18 Mar 2020 07:01
DOI: 10.25534/tuprints-00010352
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-103528
URI: https://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/10352
Export:
Actions (login required)
View Item View Item