TUD Technische Universität Darmstadt
Universitäts- und Landesbibliothek
ULB Darmstadt

EPDA - Elektronische Publikationen Darmstadt


Autor: Schreiner, Otmar M. E.
Titel:Aufbau und Management von Innovationskompetenz bei radikalen Innovationsprojekten
Dissertation:TU Darmstadt, Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, 2005

Die Dokumente in PDF 1.3 (mit Adobe Acrobat Reader 4.0 zu lesen):

Innovationskompetenz_Diss_OSchreiner.pdf (1679291 Byte)

Abstract auf Deutsch:


Auf dynamischen Märkten müssen Unternehmen ihre etablierten Wettbewerbsvorteile ständig erneuern. Dabei sind Innovationen ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Wachstum und Fortschritt. Die Realisierung von inkrementellen Innovationen, die das bestehende Geschäft weiterentwickeln, als auch von radikalen Innovationen, die neue Geschäftsfelder erschließen, ist dabei die Voraussetzung für den langfristigen Erfolg.

Das Management von radikalen Innovationsprojekten stellt eine große Herausforderung dar. Hohe Unsicherheiten auf den Feldern Technologie und Markt paaren sich mit geringen Erfahrungen in dem neuen Tätigkeitsfeld. Gerade zu Beginn eines radikalen Innovationsprojektes bestehen im Unternehmen umfassende Kompetenzlücken.

In dieser Dissertation wird ein kompetenzorientierter Ansatz entwickelt, der die spezifischen Anforderungen von radikalen Innovationsprojekten berücksichtigt. Die Arbeit beginnt dabei mit der Betrachtung relevanter Literatur im Bereich der Kompetenz- und Innovationsforschung. Nachfolgend wird ein Modell der Innovationskompetenz entwickelt. Auf dem Modell aufbauend werden sieben radikale Innovationsprojekte in Form einer wissenschaftlichen Forschungsfallstudie untersucht. Die Ergebnisse werden dazu genutzt, Hypothesen für die Forschung und Gestaltungshinweise für das Management zu entwickeln.

Die Arbeit bietet mit der Entwicklung des Modells der Innovationskompetenz und dem Entwickeln von Hypothesen einen wesentlichen Beitrag für die Innovationsforschung. Weiterhin werden wertvolle Hinweise für die Realisierung von radikalen Innovationsprojekten in der Unternehmenspraxis gegeben.



Abstract auf Englisch:

To survive in dynamic markets firms should renew their competitive advantages over time. Therefore, innovation is the key factor for growth and improvement and provides firmís long-lasting success. Both incremental innovations, which improve existing products, and radical innovations, which make new businesses possible, are an important fundament for the effective development of firms.

Management of radical innovation projects is a remarkable challenge. High uncertainties in technology and market are associated with low existing expertise in the new field of action. Major competence gaps exist, especially in the beginning of radical innovation projects.

In this dissertation, a competence-based management approach that considers the specific requirements of radical innovation projects is developed. Research starts by going over existing literature in the fields of competence and innovation management. After that, a model of innovation competence is defined. Using this model, seven radical innovation projects are examined via case study research. The results are used to develop hypotheses for research and design notes for management.

The developed model of innovation competence and the hypotheses of this study contribute considerably to innovation research. Additionally, the advice provided will help to get a better understanding of the development and management of competence within radical innovation projects.


Dokument aufgenommen :2006-03-06
URL:http://elib.tu-darmstadt.de/diss/000664