TU Darmstadt / ULB / TUprints

Ein Beitrag zur digitalen Transformation der Lean Construction am Beispiel der BIM-basierten Taktplanung und Taktsteuerung

Leifgen, Christian (2020):
Ein Beitrag zur digitalen Transformation der Lean Construction am Beispiel der BIM-basierten Taktplanung und Taktsteuerung.
In: Berichte des Instituts für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen, 2/2019, Düren, Shaker Verlag GmbH, ISBN 978-3-8440-7095-8,
DOI: 10.25534/tuprints-00009247,
[Book]

[img]
Preview
Text
Dissertation_Leifgen_final_farbe_cc.pdf
Available under CC-BY-NC-SA 4.0 International - Creative Commons, Attribution Non-commercial, Share-alike.

Download (13MB) | Preview
Item Type: Book
Title: Ein Beitrag zur digitalen Transformation der Lean Construction am Beispiel der BIM-basierten Taktplanung und Taktsteuerung
Language: German
Abstract:

Im Bauwesen bestehen ein starker Bedarf sowie große Potentiale hinsichtlich der Veränderungen bestehender Denk- und Arbeitsweisen, um damit die Zusammenarbeit in Projekten zu verbessern, Produktivität und Wertschöpfung zu steigern und abnehmende Arbeitskraft zu kompensieren. Eine Grundlage dafür bildet eine Transformation hin zu ganzheitlich prozessorientierten und digitalen Wertschöpfungsketten, die auf einer aufgeschlossenen, kollaborativen Mentalität aller Beteiligten basiert. Die Building Information Modeling (BIM) Methodik und Lean Construction (LC) stellen zwei Ansätze dar, die dazu beitragen können, diese Transformation zu vollziehen.

In der vorliegenden Dissertation wird der aus der LC stammende Taktungsansatz auf Möglichkeiten zur digitalen Unterstützung – insbesondere durch eine Anwendung von und Integration in die BIM-Methodik – hin untersucht. Dazu werden wissenschaftliche Arbeiten sowie in der Praxis eingesetzte Softwarelösungen analysiert. Darauf aufbauend wird ein Konzept eines Softwaresystems vorgestellt, das einen ganzheitlichen Ansatz zur digitalen Transformation der Taktplanung und -steuerung umfasst. Das Softwarekonzept besteht aus einer auf visueller Programmierung aufbauenden Anwendung zur Taktplanung sowie einer modularen, webbasierten Anwendung, die an das zentrale Werkzeug der Taktsteuerung, Taktsteuerungstafeln, angelehnt ist. Innerhalb dieser beiden Softwareanwendungen wird durch die Nutzung einer gemeinsamen Datenbank und eines ebenfalls in der vorliegenden Arbeit eingeführten digitalen LC-Modells ein durchgängiger Datenfluss sichergestellt. Abschließend wird anhand von Demonstrationsanwendungen aufgezeigt, wie eine softwaretechnische Implementierung erfolgen kann sowie deren Nutzung anhand von Anwendungsbeispielen illustriert.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
In the construction industry there is a high demand and considerable potential for transforming current ways of thinking and working in order to improve cooperation in projects, increase productivity and added value and compensate decreasing manpower. One prerequisite for this is a transformation towards holistic, process-oriented and digital value chains based on an open-minded, collaborative mentality of all participants. The Building Information Modeling (BIM) methodology and Lean Construction (LC) are two approaches that can facilitate this. In this context, the Takt Time approach is examined regarding possibilities for its digital implementation - in particular by applying and integrating the BIM methodology. For this purpose, scientific work and software solutions used in practice are analysed. Based on this, a concept of a software system is presented, which comprises a holistic approach for the digital transformation of Takt Time Planning and Control. The software concept consists of a visual programming based application for Takt Time Planning as well as a modular, web-based application, which is based on the central tool of Takt Control, Takt Control Panels. Within these two software applications, the use of a central database and a digital LC model also introduced in this paper ensures a continuous data flow. Finally, demonstration applications are implemented to demonstrate how a software implementation can be realised. Their use is illustrated by application examples.English
Series Name: Berichte des Instituts für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen
Volume: 2/2019
Place of Publication: Düren
Publisher: Shaker Verlag GmbH
Classification DDC: 600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 620 Ingenieurwissenschaften
Divisions: 13 Department of Civil and Environmental Engineering Sciences > Institute of Numerical Methods and Informatics in Civil Engineering
Date Deposited: 04 Mar 2020 15:35
Last Modified: 09 Jul 2020 02:49
DOI: 10.25534/tuprints-00009247
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-92479
Referees: Rüppel, Prof. Dr. Uwe and Hofstadler, Dr. techn. Christian
Refereed: 24 October 2019
URI: https://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/9247
Export:
Actions (login required)
View Item View Item