TU Darmstadt / ULB / tuprints

Einfluss von Salzlaugen auf die Permeabilitäts- und Porositätsentwicklung von Steinsalz unter endlagerungsrelevanten Bedingungen

Conen, Oliver :
Einfluss von Salzlaugen auf die Permeabilitäts- und Porositätsentwicklung von Steinsalz unter endlagerungsrelevanten Bedingungen.
[Online-Edition]
TU Darmstadt
[Ph.D. Thesis], (2000)

[img]
Preview
PDF
o_conen.pdf
Available under Simple publication rights for ULB.

Download (4Mb) | Preview
Item Type: Ph.D. Thesis
Title: Einfluss von Salzlaugen auf die Permeabilitäts- und Porositätsentwicklung von Steinsalz unter endlagerungsrelevanten Bedingungen
Language: German
Abstract:

In Endlagern für nukleare und chemotoxische Abfälle im Salinar kann der Zutritt von Laugen nicht prinzipiell ausgeschlossen werden. Die bestimmenden Größen, sowohl für den Laugenzufluß in die Einlagerungsbereiche, als auch für das Auspressen kontaminierter Lauge aus dem Endlager, sind dabei die Permeabilität und die Porosität. In der hier vorgestellten Dissertation wurde das Permeabilitäts- und Kompaktionsverhalten von Steinsalz gegenüber Flüssigkeiten untersucht, wobei insbesondere die Permeabilitäts- und Porositätsänderung in Abhängigkeit vom Überlagerungsdruck, dem Laugendruck und der Wechselwirkung des Meßfluids mit dem Salz und dessen Nebenmineralien untersucht wurde. Als Meßmedien wurden Stickstoff, Isooctan als Inertflüssigkeit und gesättigte Salzlösungen verwendet. Zusammenfassend zeigen die Experimente, dass die Permeabilitäts-Porositätsbeziehung des Steinsalzes unabhängig davon ist ob als Meßfluid trockenes Gas oder Isooctan verwendet wurde. Durch die Verwendung von Salzlaugen wurde jedoch die Kompaktion sehr stark beschleunigt und die Permeabilitäts-Porositätsbeziehung änderte sich in der Art, dass bei gleicher Porosität eine wesentlich geringere Permeabilität festgestellt wurde. Des Weiteren wurde nur bei den Messungen mit Lauge festgestellt, dass das Verhalten des Steinsalzes von dessen Anhydritanteil abhängt.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
In repositories for nuclear and chemotoxical waste, influx of brine has to be assumed. The most important parameters for the transport of brine through backfill material and barriers are the permeability and the porosity. The scope of this thesis lies on the permeability and deformation behaviour of rock salt and salt-backfill under disposal place typical conditions. The thesis is experimentally based and intends to explain the influence of fluiddynamic, stress and solubility on the permeability and the densification of rock salt and the interaction of used fluids with the salt. To sum up the present work shows that the use of inert liquids yields to results being similar to those of measurements with gas. Using brine, however, presents results which are not comparable with those of measurements with gas. The densification velocity increases rapidly and the relationship between permeability and porosity changes in the way, that at the same porosity the permeability is significant reduced. In contrast to the measurements with gas depend the permeability and the densification velocity on the anhydrite content of the rock salt when brines are used.English
Classification DDC: 600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 620 Ingenieurwissenschaften
Divisions: Fachbereich Maschinenbau
Date Deposited: 17 Oct 2008 09:20
Last Modified: 07 Dec 2012 11:46
Official URL: http://elib.tu-darmstadt.de/diss/000083
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-834
License: Simple publication rights for ULB
Referees: Stephan, Prof. Dr.- P.
Advisors: Hampe, Prof. Dr.- M.
Refereed: 23 May 2000
URI: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/83
Export:

Actions (login required)

View Item View Item