TU Darmstadt / ULB / tuprints

Wiederverwendung von digitalen Lernobjekten in einem auf Aggregation basierenden Autorenprozess

Hörmann, Stefan :
Wiederverwendung von digitalen Lernobjekten in einem auf Aggregation basierenden Autorenprozess.
[Online-Edition]
TU Darmstadt
[Ph.D. Thesis], (2006)

[img]
Preview
PDF
diss-hoermann.pdf
Available under Simple publication rights for ULB.

Download (1742Kb) | Preview
Item Type: Ph.D. Thesis
Title: Wiederverwendung von digitalen Lernobjekten in einem auf Aggregation basierenden Autorenprozess
Language: German
Abstract:

Die rechnergestützte Lehre gewinnt in der universitären Ausbildung sowie in der außeruniversitären Aus- und Weiterbildung zunehmend an Bedeutung. Im Vergleich zu Büchern bieten rechnergestützte Lehrangebote die Möglichkeit, über die Integration multimedialer Elemente die Interaktivität zwischen Lerner und Lernmedium zu erhöhen. Jedoch ist die Erstellung von hochwertigen Selbstlernmaterialien für die rechnergestützte Lehre, welche die Potenziale des Einsatzes multimedialer Elemente nutzen, mit hohen Kosten verbunden. Bestehende Ansätze versprechen eine Verbesserung der Kosten-Nutzen-Relation der rechnergestützten Lehre durch die Wiederverwendung bereits existierender Lernmaterialien. Hierbei wird insbesondere die Wiederverwendung kompletter, bestehender und zuvor verfügbar gemachter Lernmaterialien vorgeschlagen. Die mangelnde Anpassungsmöglichkeit von Lernmaterialien bei der Wiederverwendung, sowie der zusätzliche Aufwand, der für die Indizierung und Bereitstellung von Lernmaterialien entsteht, lässt allerdings bisher deren Wiederverwendung oft als nicht rentabel erscheinen, so dass eine Wiederverwendung in diesem Sinne nur selten stattfindet. Ziel der Arbeit ist die Konzeption und Entwicklung eines Gesamtsystems für die Wiederverwendung von Lernmaterialien, das innovative Ansätze zur Lösung allgemeiner Defizite der Wiederverwendung von Lernmaterialien beinhaltet. Als Ansatz wird hierfür die Wiederverwendung von Lernmaterialien im Autorenprozess vorgesehen. Im Vergleich zu den meisten bestehenden Arbeiten bietet dieser Ansatz die Möglichkeit der Anpassung von Lernmaterialien vor deren Verwendung. Außerdem kann in einem Autorenprozess die partielle Wiederverwendung von Lernmaterialien unterstützt werden. Innerhalb dieses Autorenprozesses können neue Lernmaterialien basierend auf wiederverwendeten und neu erstellten Komponenten zusammengestellt werden. Ein solcher Autorenprozess wird als ein auf Aggregation basierender Autorenprozess bezeichnet. Zur Verbesserung der Wiederverwendung von Lernmaterialien wird zusätzlich die Integration von Lernobjektarchiven in den Autorenprozess empfohlen. Gegenstand der Untersuchung ist einerseits die Wiederverwendung von Lernmaterialien im Autorenprozess und andererseits das Verfügbarmachen von Lernmaterialien, die im Autorenprozess neu erstellt werden. Das Ziel hierbei entwickelter Lösungsansätze ist es, die Wiederverwendung von Lernmaterialien im Autorenprozess zu unterstützen und das Verfügbarmachen von Lernmaterialien deutlich zu vereinfachen. Kernpunkt der vorliegenden Arbeit ist die Entwicklung eines abstrakten Prozessmodells für einen auf Aggregation von Lernmaterialien basierenden Autorenprozess. Dieses Prozessmodell dient als Grundlage für die Entwicklung spezieller Editorkomponenten für Lernmaterialien verschiedener Ausprägungen. Es beinhaltet sowohl die Wiederverwendung bereits bestehender als auch die Erstellung neuer Lernmaterialien. Darüber hinaus macht das abstrakte Modell des Autorenprozesses keine Einschränkungen bezüglich der Quellen aus denen Lernmaterialien für deren Wiederverwendung stammen können. Diese konzeptionelle Integrationsleistung im Prozessmodell ist neuartig. Grundlage für den entwickelten, neuartigen Autorenprozess ist die Verfügbarkeit von bestehenden Lernmaterialien. Insbesondere für die partielle Wiederverwendung von Lernmaterialien ist deren Verfügbarkeit in modularisierter Form erforderlich. Aus diesem Grund ist im Rahmen dieser Arbeit ein innovatives, generisches Dokumentmodell entwickelt worden, das eine modularisierte Speicherung von Lernmaterialien erlaubt. Es bietet somit die Basis für die partielle Wiederverwendung von Lernmaterialien im Autorenprozess. Metadaten spielen eine Schlüsselrolle bei der Wiederverwendung von Lernmaterialien, da sie in der Regel für die Indizierung und das Finden wiederverwendbarer Lernmaterialien herangezogen werden. Deshalb wurde in der vorliegenden Arbeit ein neues Verfahren für die erleichterte, semiautomatische Generierung von Metadaten entwickelt. Dieses Verfahren stellt eine Rekombination verschiedener Methoden der Metadatengenerierung dar, das hinsichtlich der Zuverlässigkeit der generierten Metadaten und der Reduzierung des Arbeitsaufwandes bei der lernstandardkonformen Erstellung von Metadaten im Autorenprozess optimiert wurde. Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine Autorenumgebung entwickelt, die für die Erstellung von Lernmaterialien für die rechnergestützte Lehre eingesetzt werden kann. Neben der Autorenumgebung stellt das ResourceCenter Funktionen eines Lernobjektarchivs bereit, mit dessen Hilfe Lernmaterialien für die Wiederverwendung verfügbar gemacht werden können. Das ResourceCenter wird produktiv im Rahmen eines interdisziplinären Projekts für die Erstellung von hochqualitativen Kursen für die rechnergestützte Lehre im Studienbereich der Humanmedizin eingesetzt. Auf Basis dieser Nutzung konnten die im ResourceCenter umgesetzten Konzepte der vorliegenden Arbeit erfolgreich evaluiert werden.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
Web-based training is receiving increasing interest in the areas of university education and advanced vocational training. In comparison with books, web-based training offers the possibility of increasing the interactivity between learner and learning object by integrating multi-media elements. However, the production of high-quality web-based training courses, which use the potentials of multi-media elements is comparatively expensive. Common approaches promise an improvement of the cost-value ratio of web-based training by reusing already existing learning objects. Particularly the reuse of available learning objects as a whole is suggested. This reuse has not seemed to be profitable so far, because of the lacking adaptability of reused learning objects as well as the additional effort for indexing and supplying learning objects. Thus the reuse of learning objects is rarely practiced. Aim of this thesis is the conception and development of a system for reusing learning objects. It contains innovative approaches for solving general shortcomings in the area of reusing learning objects. As an approach, reusing learning objects in the authoring process is proposed. In comparison to most existing work this approach offers the possibility of customizing learning objects before reusing them. Furthermore, learning objects can partially be reused in the authoring process. In the course of this authoring process new learning objects can be arranged on the basis of reused parts of already existing learning objects. This authoring process is called "authoring by aggregation". In order to improve reusing learning objects, it is additionally recommended to integrate a repository for learning objects in the authoring process. One aspect of this thesis is being able to reuse and adapt existing learning objects - a second aspect is the necessity to ensure that newly created learning objects are made available for reuse. The development of an abstract model of an authoring process is of central interest in this thesis. This authoring process should allow the creation of learning objects based on authoring by aggregation. It serves as a basis for the development of more specific editor components for learning objects with different characteristics. The developed model contains the reuse of existing as well as the creation of new learning objects. Furthermore, the abstract model of the authoring process does not make any restrictions regarding the source from which reused learning objects originate from. The conceptual integration of this model is new. Basis for the authoring process is the availability of already existing learning objects. The availability of modularized learning objects is particularly required for partially reusing learning objects. For this reason an innovative, generic document model, which permits a modularized storage of learning objects has been developed in this thesis. Metadata play a major role in reusing learning objects, since they are often utilized for indexing and retrieving. Therefore, in this thesis a new method for semi-automatic metadata creation was developed. The proposed approach combines different, already existing methods for metadata creation. It was optimized to ensure the reliability of created metadata and to reduce the effort of metadata creation in the authoring process. In the context of this thesis an authoring environment was developed which additionally provides basic functions of a learning object repository. This authoring environment is used productively in an interdisciplinary e-learning project to create high-quality web-based training for graduate courses in human medicine at Hessian universities. Based on this the concepts which are both developed in this thesis and realized in the authoring environment could be evaluated successfully.English
Uncontrolled Keywords: Lernobjekt, Aggregation als Autorenprozess, Repository
Alternative keywords:
Alternative keywordsLanguage
Lernobjekt, Aggregation als Autorenprozess, RepositoryGerman
learning object, authoring by aggregation, repositoryEnglish
Classification DDC: 000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft > 000 Allgemeines, Wissenschaft
Divisions: Fachbereich Informatik
Date Deposited: 17 Oct 2008 09:22
Last Modified: 07 Dec 2012 11:51
Official URL: http://elib.tu-darmstadt.de/diss/000650
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-6501
License: Simple publication rights for ULB
Referees: Steinmetz, Prof. Dr.- Ralf and Haake, Prof. Dr.- Jörg M.
Advisors: Steinmetz, Prof. Dr.- Ralf
Refereed: 2 December 2005
URI: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/650
Export:

Actions (login required)

View Item View Item