TU Darmstadt / ULB / tuprints

Objektorientierte Sichten zur Integration statisch getypter Objektbanken

Busse, Ralph :
Objektorientierte Sichten zur Integration statisch getypter Objektbanken.
[Online-Edition]
TU Darmstadt
[Ph.D. Thesis], (2004)

[img]
Preview
PDF
Dissertation_Busse.pdf
Available under Simple publication rights for ULB.

Download (961Kb) | Preview
Item Type: Ph.D. Thesis
Title: Objektorientierte Sichten zur Integration statisch getypter Objektbanken
Language: German
Abstract:

Durch ihre mächtigen Fähigkeiten zur semantischen Modellierung haben objektorientierte und objektrelationale Datenbanksysteme in den letzten Jahren auch kommerziell an Bedeutung gewonnen. Sie erlauben es, einen Sachverhalt anschaulich und relativ "natürlich" in der Datenbank darzustellen. Bei den meisten Systemen ist diese Modellierungsfähigkeit allerdings auf die Designphase beschränkt. Sobald die Datenbank vollständig entworfen ist, sind Veränderungen oft nicht, oder nur sehr umständlich möglich. Diese Veränderungen sind aber häufig notwendig, um die Datenbank an unterschiedliche Anwendungen anzupassen, oder um Weiterentwicklungen im Laufe der Zeit Rechnung zu tragen. Im Bereich relationaler Datenbanken stellt das Konzept der Sicht bzw. des externen Schemas eine zusätzliche Ebene für solche Anpassungen zur Verfügung. In der objektorientierten Welt ist dieses Konzept jedoch noch nicht vollständig entwickelt und wird, wenn überhaupt, nur mit Minimalfähigkeiten angeboten. Es gibt zwar einige Untersuchungen zur Natur und Funktionalität objektorientierter Sichten, aber diese Ansätze werden bisher noch in keinen Produkten unterstützt. Vielmehr treffen viele dieser Arbeiten Annahmen über die zugrunde liegenden Systeme, die von vielen kommerziellen Systemen überhaupt nicht erbracht werden können. Diese Arbeit untersucht und klassifiziert die verschiedenen Ansätze und setzt sie mit den Fähigkeiten in Beziehung, die von existierenden Datenbankimplementierungen angeboten werden können. Dabei wird speziell auf den objektorientierten Datenbankstandard ODMG eingegangen, der wie C++ den Einschränkungen einer kompilierenden, statisch getypten Programmiersprache unterliegt. Ausgehend von dieser Analyse wird ein Sichtkonzept entwickelt, das maximale Funktionalität zur Verteilung und Integration von Objektbanken anbietet und dennoch auf einem standardkonformen C++-System implementiert werden kann. Eine solche Implementierung ist im Rahmen des IRO-DB-Projekts durchgeführt worden und wird ebenfalls in dieser Arbeit dokumentiert. Durch die geringen Anforderungen an das zugrunde liegende System kann dieser Ansatz auch auf andere Systeme übertragen werden, was exemplarisch anhand von CORBA gezeigt wird.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
In the recent years, object-oriented and object-relational database systems gained commercial significance. This is due to their powerful capabilities in semantic modeling, allowing for descriptive and rather "natural" representations of real life facts. In most of the systems, however, this modeling capability is restricted to the design phase. As soon as the database is completely set up, design changes are very cumbersome, if not impossible. Such changes are, however, necessary in order to adapt the databases to different applications or to keep pace with ongoing development. In the field of relational databases, an additional adaptive layer is realized in the form of the external schema or view concept. In the object-oriented area, however, such a concept has not yet been established. If it is provided at all, it offers only minimum capabilities. In literature, there is some work on the nature and functionality of object-oriented views. None of these approaches have found their way into commercial products. In fact, many approaches have very high demands on the underlying systems, which cannot be accomplished by any existing commercial system. This work examines and classifies the different approaches for object- oriented views and compares them with the abilities offered by existing database implementations. It dwells especially on the object-oriented database standard ODMG, which underlies the restrictions of a compiled and statically typed environment, just like the programming language C++. On the basis of this analysis a view concept is developed, which offers maximum functionality for distribution and integration of object bases and can nevertheless be realized on a standard-compliant C++ system. An implementation was accomplished in the context of the IRO-DB project and is documented in this work. Due to the little demands on the underlying system, this approach can be transferred to other systems as well, which is shown exemplarily for CORBA.English
Classification DDC: 000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft > 004 Informatik
Divisions: Fachbereich Informatik
Date Deposited: 17 Oct 2008 09:21
Last Modified: 07 Dec 2012 11:50
Official URL: http://elib.tu-darmstadt.de/diss/000441
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-4415
License: Simple publication rights for ULB
Referees: Neuhold, Prof. Dr. Erich J. and Aberer, Prof. Dr. Karl
Advisors: Neuhold, Prof. Dr. Erich J.
Refereed: 21 April 2004
URI: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/441
Export:

Actions (login required)

View Item View Item