TU Darmstadt / ULB / TUprints

Miniaturisierter GlidArc® Plasmareformer und Methanreformierung auf der Basis perovskitischer Katalysatoren

Spasova, Berta :
Miniaturisierter GlidArc® Plasmareformer und Methanreformierung auf der Basis perovskitischer Katalysatoren.
Technische Universität, Darmstadt
[Ph.D. Thesis], (2014)

[img]
Preview
Text
Diss_Berta Spasova_Version_Bibliothek.pdf
Available under Creative Commons Attribution Non-commercial No Derivatives, 2.5.

Download (47MB) | Preview
Item Type: Ph.D. Thesis
Title: Miniaturisierter GlidArc® Plasmareformer und Methanreformierung auf der Basis perovskitischer Katalysatoren
Language: German
Abstract:

Der Schwerpunkt der vorliegenden Dissertation zielte auf die Entwicklung eines miniaturisierten GlidArc® Plasmareformers für den universellen Einsatz von diversen Kohlenwasserstoffen (Methan, Propan, n-Undecan) zur Synthesegas-Herstellung (H2+CO). Ein nicht katalytischer Prozess auf der Basis der Lichtbogenentladung (GlidArc®) wurde untersucht. Es wurde somit ein für die weiteren Versuche hinreichendes Verständnis des Reaktorbetriebs und seiner elektrischen Stellgrößen erreicht, das sicherstellt, dass unter guten Betriebsbedingungen prozessiert werden kann. Die Energiezufuhr zur Bildung des Plasmas hängt von der Einstellung des Stroms im Inneren des Streufeldtransformators ab. Das ist eine wichtige Einflussgröße für das Verständnis des Reaktorbetriebs. Die Anwendung des miniaturisierten GlidArc® Plasmareformers belegte den universellen Einsatz für Reformierung von unterschiedlichen Brennstoffen (CH4, C3H8, C11H24). Es wurde somit erreicht, dass ein Plasma-Prozess etabliert und charakterisiert wurde, der einen niedrigen Energieverbrauch für die Umsetzung von Methan und Propan als die existierenden nicht-thermischen Verfahren (max. 6907 kJ/mol) und eine gute Energieeffizienz von 38,9% für Methan und 38,4% für Propan. Anschließend wurde mit dem weniger oft verwendeten n-Undecan (C11H24) eine Prozessentwicklung erreicht, die einen weiterhin verfügbaren Kraftstoff als mögliche Synthesegasquelle nutzt, die allerdings noch weiterer Optimierung bedarf. Außerdem wurden bei dieser Arbeit perovskitische Katalysatoren-edelmetalldotiert (Ru und Rh) und nicht-dotiert-mittels der Pechini-Methode hergestellt und auf ihre katalytische Aktivität für die Methanreformierung in mikrostrukturierten Testreaktoren getestet. Der Syntheseweg nach der Pechini-Methode ermöglichte die Bildung reiner perovskitischer Strukturen und basierend auf einer Rietveld-Analyse zeigte erfolgreich die Dotierung von Ru/Rh in der Probe von LaNiO3. Alle getesteten Katalysatoren in die Form von LaXO3 (X = Ni, Mn, Fe, Co, Cr), LaNiO3 dotiert mit Ru und Rh, auch eine modifizierte La-Ce-(Fe-Co)-Mischungen von Oxiden und Perovskit dotiert mit Rh waren aktiv für die oxidative Dampfreformierung von Methan mit einem max. Umsatz von 92% auf LaNiO3-dotiert mit 1 wt.% Rh. Neben der Entwicklung des miniaturisierten GlidArc® Plasmareformers und der Methanreformierung auf Basis perovskitischer Katalysatoren wurde eine Ökobilanzierung (LCA Analyse) durchgeführt, um den Plasmaprozess zur Verarbeitung von Methan im Hinblick auf die zukünftige Einsetzbarkeit zu evaluieren. Die LCA-Analyse und die Untersuchung des Umweltprofils gaben erste Hinweise, wie eine Plasmareformierung sich in eine industrielle Anlagenumgebung und ein ganzheitliches Energiekonzept einfügen muss.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
The focus of this thesis was at the development of a miniaturized GlidArc® plasma reformer for the universal use of various hydrocarbons (methane, propane, n-undecane) for synthesis gas (H2+CO) production. A non-catalytic process based on the arc discharge (GlidArc®) was chosen. For a sufficient understanding of the further experiments for the reactor operation and thus of its electrical control values was achieved, which ensures that it can be processed under good operational conditions. The power supply for the formation of the plasma depends on the setting of the current in inside of transformer. This is an important factor for the understanding the reactor operation. The application of the miniaturized GlidArc® plasma reformer occupied universal used for reforming of different fuel gases such as (CH4, C3H8, C11H24). It was thus achieved that a plasma process has been established and characterized with low power consumption for the conversion of methane and propane as the existing non-thermal processes (max. 6907 kJ/mol) and a high energy efficiency of 38.9% for methane (CH4) and 38.4% for propane (C3H8). Then has reached a development process with the using of less often n-undecane (C11H24), which uses a still available fuel as possible synthesis gas source, but the process requires further optimization. Furthermore, in this current research work perovskite doped noble metal catalysts (Ru and Rh) and the non-doped perovskites were prepared by the Pechini method and then were tested in microstructured reactors in terms of their catalytic activity for the methane reforming. The synthetic route of the Pechini method enabled the formation of pure perovskite structure and based on a Rietveld analysis showed successful doping of Ru/Rh in the sample of LaNiO3. All the tested catalysts in the form of LaXO3 (X = Ni, Mn, Fe, Co, Cr), LaNiO3 doped with Ru and Rh, a modified La-Ce-(Fe-Co) containing mixtures of oxides and perovskites doped with Rh were found to be active in oxidative steam reforming of methane. The highest methane conversion X(CH4) exceeding 92% was achieved over LaNiO3-doped with 1 wt.% Rh. In addition to the development of miniaturized GlidArc® plasma reformer and the methane reforming based on the perovskite catalysts a life cycle assessment (LCA) analysis was performed to evaluate the plasma process for the processing of methane with regard to its future applicability and valorization. The LCA analysis and the investigation of the environmental profile gave first advices how a plasma reforming must be integrated in an industrial plant environment and a holistic energy concept. English
Place of Publication: Darmstadt
Uncontrolled Keywords: Nicht-thermisches Plasma, Miniaturisierung, GlidArc® Plasmareformer, Synthesegas, Plasmareformierung, oxidative Dampfreformierung, Methan, Propan, Mikroreaktor, Perovskit, Pechini-Methode, Charakterisierung, Ökobilanzierung (LCA), Umweltprofil, Luftemissionen, Treibhauspotenzial, Wirkungskategorien, Industrielle Anwendung
Alternative keywords:
Alternative keywordsLanguage
Non-thermal plasma, Miniaturization, GlidArc®-(Gliding arc discharge) plasma reformer, Synthesis gas, Plasma reforming, Oxidative steam reforming, Methane, Propane, Microreactor, Perovskite, Pechini-method, Characterization, Life cycle assesment (LCA), Environmental profile, Air emissions, Global warming potential, impact classes, Industrial applicationUNSPECIFIED
Classification DDC: 500 Naturwissenschaften und Mathematik > 540 Chemie
Divisions: 07 Fachbereich Chemie > Fachgebiet Technische Chemie > Technische Chemie I
07 Fachbereich Chemie > Fachgebiet Technische Chemie > Technische Chemie II
07 Fachbereich Chemie > Fachgebiet Technische Chemie > Technische Chemie III
Date Deposited: 13 Nov 2014 07:16
Last Modified: 13 Nov 2014 07:16
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-42213
Referees: Hessel, Prof. Dr. Volker and Kolb, Prof. Dr. Gunther
Refereed: 14 July 2014
URI: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/4221
Export:
Actions (login required)
View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year