TU Darmstadt / ULB / TUprints

Unterstützung der innovativen Arbeitsmittelgestaltung im Bereich der Mensch-Maschine-Systeme durch Technologiekataloge

Röbig, Andreas :
Unterstützung der innovativen Arbeitsmittelgestaltung im Bereich der Mensch-Maschine-Systeme durch Technologiekataloge.
Technische Universität, Darmstadt
[Ph.D. Thesis], (2014)

[img]
Preview
Text
Roebig_2014_Unterstuetzung der innovativen Arbeitsmittelgestaltung im Bereich der Mensch-Maschine-Systeme durch Technologiekataloge.pdf - Accepted Version
Available under Creative Commons Attribution Non-commercial No Derivatives, 2.5.

Download (17MB) | Preview
Item Type: Ph.D. Thesis
Title: Unterstützung der innovativen Arbeitsmittelgestaltung im Bereich der Mensch-Maschine-Systeme durch Technologiekataloge
Language: German
Abstract:

Innovationen werden als Notwendigkeit des freien Markts betrachtet (Koudal, 2004). Sie dienen dazu, den Unternehmenserfolg in einem zunehmenden Verdrängungswettbewerb langfristig zu sichern.

Die aktuellen Veränderungen des Arbeitsmarkts durch demografische Entwicklungen fordern einen Schutz der Ressource Mensch. Auch der Arbeitsmarkt wird aufgrund von Phänomenen wie beispielsweise dem Fachkräftemangel zukünftig von Unternehmen härter umkämpft werden, um den Personalbedarf decken zu können. Unternehmen müssen demnach attraktiver für Arbeitnehmer werden. Die angesprochenen Entwicklungen deuten auf eine Verschiebung der notwendigen Kriterien zur Sicherung des wirtschaftlichen Erfolgs hin.

Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird der Ansatz verfolgt, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen durch den Einsatz innovativer Arbeitsmittel zu sichern. Das Arbeitsmittel stellt das Bindeglied zwischen der Arbeitsperson, dem Arbeitsobjekt und der zu erfüllenden Arbeitsaufgabe dar. Der Begriff der Innovation wird in der Regel zwischen Unternehmen, Markt und Kunde diskutiert und baut auf einem verbesserten Verständnis der Kundenbelange auf. Die vorliegende Arbeit überträgt diese Betrachtungsweise auf den Arbeitnehmer als Kunden und zeigt die daraus entstehenden Chancen auf.

Auf Basis des beschriebenen Ansatzes wird ein Tool zur Unterstützung der innovativen Arbeitsmittelgestaltung definiert. Bei dem Tool handelt es sich um einen Technologiekatalog, welcher den Entwickler des neuen Arbeitsmittels in allen relevanten Phasen bestmöglich unterstützen soll. Die relevanten Phasen werden anhand einer Analyse vorhandener Entwicklungs- und Innovationsprozesse ermittelt.

Die Analyse zeigt, dass keiner der gefundenen Prozesse ohne Anpassung für die Entwicklung von innovativen Arbeitsmitteln geeignet ist. Weiterhin wird der primäre Unterstützungsbedarf, auf den auch der entwickelte Katalog fokussiert, in den Phasen der Ideengenerierung und -bewertung identifiziert. Der gewählte Lösungsansatz des Katalogs basiert auf einem Wissenstransfer durch Analogiebildung.

Das entwickelte System wurde exemplarisch umgesetzt und mit Daten gefüllt. Die Anwendung wird anhand eines Projektes in Kooperation mit der Deutschen Flugsicherung GmbH dargelegt. Die Anwendung sowie einige der mithilfe des Technologiekatalogs erarbeiteten Ergebnisse werden dargestellt. Die Arbeit schließt mit einer Diskussion und einem Ausblick.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
Innovations are regarded as a necessity of the free market (Koudal, 2004). It is their purpose to ensure the success of the company in an increasing competition in the long term. The current changes of the labor market by demographic developments demand a protection of human resource. In the future, the labor market will be more contested by phenomena as skills shortage. Therefore, companies have to become more attractive for workers. The developments indicates a shift of the criteria which are necessary for ensuring economic success. This Thesis follows the approach to ensure the competitiveness of the company by using innovative working equipment. The work equipment is the link between the worker, the work object and the performed task. The concept of innovation is usually discussed between companies, market and customer. Innovations are based on an improved understanding of customer needs. This paper transfers this approach to the employee as a customer and shows the resulting advantages of this point of view. Based on this approach a tool was developed to support the innovative work equipment design. The result is a technology-catalog. It is intended to support the developer during all relevant phases as good as possible. The relevant phases were identified by an analysis of existing development and innovation processes. The result of the analysis is, that no existing processes is found suitable without modifications. Another result is that the primary need for support is located in the phase of idea generation and evaluation, which the catalogue focusses on,too. The chosen approach to solve this problem is a catalog deals with analogical form. The developed system was exemplary implemented and filled with data. The application is demonstrated by a project in cooperation with the german air traffic control. Some results are shown. The paper concludes with a discussion and an outlook. ​English
Place of Publication: Darmstadt
Uncontrolled Keywords: Innovation, Arbeitsmittel, Menschzentrierter Gestaltungsprozess, DIN EN ISO 9241-210, Human-Machine-Interface, Arbeitswissenschaft
Classification DDC: 600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 620 Ingenieurwissenschaften
Divisions: 16 Department of Mechanical Engineering
16 Department of Mechanical Engineering > Ergonomics (IAD)
Date Deposited: 29 Sep 2014 08:11
Last Modified: 18 Aug 2016 09:18
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-41459
Referees: Bruder, Prof. Dr Ralph and Birkhofer, Prof. Dr Herbert
Refereed: 3 June 2014
URI: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/4145
Export:
Actions (login required)
View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year