TU Darmstadt / ULB / tuprints

International Distribution Management of Firms from Emerging Markets – Case Study Research of Chinese Firms

Shen, Xin :
International Distribution Management of Firms from Emerging Markets – Case Study Research of Chinese Firms.
Technische Universität Darmstadt
[Ph.D. Thesis], (2012)

[img]
Preview
PDF
XinShen_Dissertation_2012.pdf
Available under Creative Commons Attribution Non-commercial No Derivatives.

Download (1645Kb) | Preview
Item Type: Ph.D. Thesis
Title: International Distribution Management of Firms from Emerging Markets – Case Study Research of Chinese Firms
Language: English
Abstract:

In the last two decades, outward foreign direct investment from developing and transition economies has been growing rapidly, and new multinational enterprises from these economies have started to compete on the world stage. However, these firms are facing formidable challenges due to their special characteristics and weaknesses. Today firms compete not only in terms of products but also in terms of supply chains, and the lack of comprehensive distribution networks is one of the main problems in the internationalization of these new multinational enterprises.

This thesis presents a study which finds answers to the question ``how can new multinational enterprises set up efficient international distribution logistics systems when they enter developed markets''. The domain of this study touches the existing research gap in management research on emerging economies. The study examines Chinese firms entering developed markets and provides an overall view of the development and characteristics of Chinese firms' internationalization and first-hand information about their international distribution management. The study uses resource-based view and market-based view as explanatory theories and develops a model of efficient international distribution logistics systems for new multinational enterprises entering developed markets with foreign direct investment activities. The model suggests important resources for increasing the efficiency of international distribution logistics systems. Based on the result of the study, a number of managerial recommendations are provided both for Chinese firms who have entered developed markets or are planning their internationalization to such a market, and for logistics service providers who are planning to cooperate with such firms.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
In den letzten zwei Jahrzehnten haben Direktinvestitionen aus Entwicklungs- und Schwellenländern stark zugenommen und neue multinationale Unternehmen aus diesen Ländern engagieren sich zunehmend im internationalen Wettbewerbsumfeld. Aufgrund ihrer besonderen Charakteristiken und Fähigkeiten müssen sich diese Unternehmen jedoch erheblichen, sehr spezifischen Herausforderungen stellen. Vor allem, da der heutige Wettbewerb zwischen Unternehmen nicht mehr nur ein Wettbewerb zwischen Produkten, sondern vielmehr ein Wettbewerb zwischen Supply Chains bzw. gesamten Wertschöpfungsketten ist. Dabei zeigt sich, dass insbesondere das Fehlen von umfassenden Distributionsnetzwerken eine der Haupthindernisse im Internationalisierungsprozess dieser neuen multinationalen Unternehmen darstellt. Die vorliegende Arbeit widmet sich der Frage, wie neue multinationale Unternehmen bei ihrem Markteintritt in Industrieländern effiziente und international wettbewerbsfähige Distributionslogistiksysteme aufbauen können. Hintergrund hierfür ist eine Forschungslücke, die sich im Bereich der Managementforschung über Direktinvestitionen von Unternehmen aus Schwellenländern aufzeigt. An diesem Punkt setzt diese Arbeit an und untersucht chinesische Unternehmen, die in den klassischen Industrieländern investieren. Dabei wird ein umfassender Blick auf die Entwicklungen und die besonderen Eigenschaften der Internationalisierung chinesischer Unternehmen gelegt, um im Rahmen der Untersuchung neue Erkenntnisse über ihr internationales Distributionsmanagement zu gewinnen. Basierend auf dem Resource-Based View und dem Market-Based View als Erklärungsmodellen wird ein Modell effizienter, internationaler Distributionslogistiksysteme für neue multinationale Unternehmen, die ihren Markteintritt in Industrieländern über Direktinvestitionen planen, entwickelt und vorgestellt. Das neue Modell gibt dabei Hinweise, welche Ressourcen zur Steigerung der Effizienz internationaler Distributionslogistiksysteme genutzt werden können und bietet Gestaltungsempfehlungen, sowohl für chinesische Unternehmen, die bereits in Industrieländern tätig sind oder dies in Kürze beabsichtigen, als auch für Logistikdienstleister, die eine Kooperation mit solchen Unternehmen vorbereiten.German
Alternative keywords:
Alternative keywordsLanguage
distribution, distribution logistics, distribution management, China, foreign direct investment, emerging market, case study research, internationalization, RBV, MBVEnglish
Distribution, Distributionslogistik, Distributionsmanagement, China, ausländische Direktinvestion, Schwellenland, Fallstudie, Internationalisierung, RBV, MBVGerman
Classification DDC: 300 Sozialwissenschaften > 330 Wirtschaft
Divisions: Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften > Betriebswirtschaftliche Fachgebiete
Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften > Betriebswirtschaftliche Fachgebiete > Unternehmensführung und Logistik
Date Deposited: 25 Sep 2012 08:33
Last Modified: 07 Dec 2012 12:05
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-30491
License: Creative Commons: Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0
Referees: Pfohl, Prof. Dr. Hans-Christian and Bode, Jun.-Prof. Alexander
Refereed: 5 July 2012
URI: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/3049
Export:

Actions (login required)

View Item View Item