TU Darmstadt / ULB / tuprints

Governance for Service-oriented Architectures - Component Analysis and Decision Support for Process Conformance Assessment

Niemann, Michael :
Governance for Service-oriented Architectures - Component Analysis and Decision Support for Process Conformance Assessment.
Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
[Ph.D. Thesis], (2012)

[img]
Preview
PDF
FB18-MichaelNiemann-Thesis.pdf
Available under Creative Commons Attribution Non-commercial No Derivatives.

Download (3825Kb) | Preview
Item Type: Ph.D. Thesis
Title: Governance for Service-oriented Architectures - Component Analysis and Decision Support for Process Conformance Assessment
Language: English
Abstract:

Times characterised by globalisation, volatile markets, and increasing numbers of legal regulations, present companies and their IT systems with new challenges. Increasing flexibility requirements and the requisite continuous adaptation of internal, IT-based processes often exceed the IT departments’ capabilities for timely reac- tion to environment changes and fast implementation of sustainable solutions. However, experts consider this very ability – adapting the business strategy as well as the IT system – an important competitive advantage. In the last decade, the paradigm of Service-oriented Computing has emerged that addresses these challenges. Based on software services, Service-oriented Architectures (SOA) represent a new concept of efficiently mapping business processes and business goals to IT, adhering to the companies’ process flexibility and adaptability requirements outlined above. Regarding IT system control and adherence to legal regulations, so far, in large companies, IT Governance proved itself as indispensable support. In recent years, SOA Governance has been recognised as an holistic discipline that is to realise this sup- port for a large SOA system, while preserving its high degree of flexibility. So-called IT Governance Frameworks serve as a basis, formulating best practices and reference pro- cesses. For the assessment of adherence to these, experts certify IT systems, for example concerning process conformance. In the case of the latter, in order to ensure process con- formance already in the early state of process design, efficient reference process retrieval techniques are beneficial. Currently, experts’ notions of SOA Governance vary consid- erably so that SOA Governance Frameworks as well as analytical support for process conformance assessment are scarcely represented in both, research and industry. In this context, this thesis contributes in the two topics of SOA Governance and Process Model Similarity. First, we elaborate, amongst others, a new operational model for SOA Governance. Second, supplementary, we develop a novel analysis technique for process conformance assessment. Regarding the first contribution, we perform a structural analysis of approaches and notions of SOA Governance, authored in consulting industry, in academia, and by soft- ware vendors. As key result, we identify 10 central components of SOA Governance. Based on the insights of the analysis, we develop a comprehensive definition, a consoli- dated service life cycle, as well as a generic operational model for SOA Governance. Regarding the second contribution of this thesis, complementing the operational mo- del, we develop a technique for comparison of reference process models with models of realised processes, as well as for their retrieval (related cluster pairs). The comparison approach performs a structural decomposition based on similar process regions. The evaluation of this approach attests a high level of accuracy, which indicates an effective assistance to manual business process conformance assessment. Additionally, based on related cluster pairs, we introduce a novel metric for process model similarity. Evaluation results show clear performance improvements compared to related approaches. Beyond the scope of SOA Governance, this approach represents a general contribution to Process Model Similarity research.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
In von Globalisierung, unbeständigen Märkten und einer steigenden Anzahl gesetzlicher Regulierungen geprägen Zeiten sehen sich Unternehmen und ihre IT-Systeme neuen Herausforderungen gegenüber. Steigende Flexibilitätsanforderungen und die notwendige ständige Anpassung interner IT-gestützter Prozesse übersteigen oft die Fä- higkeiten des IT-Bereichs zur rechtzeitigen Reaktion auf Änderungen im Unternehmens- umfeld und der schnellen Umsetzung von nachhaltigen Lösungen. Experten halten je- doch gerade diese Fähigkeit, welche die Anpassung sowohl der Geschäftsstrategie als auch des IT-Systems betreffen, für einen wichtigen Wettbewerbsvorteil. Im letzten Jahrzehnt kam das Paradigma des Service-orientierten Computing auf, wel- ches diese Herausforderungen angeht. Gestützt auf Software services, stellen Service-ori- entierte Architekturen (SOA) ein neues Konzept dar, effizient Geschäftsprozesse und Geschäftsziele auf die IT abzubilden und dabei den Prozessflexibilitäts- und Anpass- barkeitsanforderungen zu genügen. Zur Steuerung des IT-Systems sowie Einhaltung ge- setzlicher Regulierungen hat sich, insbesondere in großen Unternehmen, IT-Governance bisher als unverzichtbare Unterstützung erwiesen. In den letzten Jahren wurde SOA- Governance als eine ganzheitliche Disziplin wahrgenommen, welche diese Unterstützung für ein großes SOA-System unter Bewahrung dessen hohen Grades an Flexibilität leisten soll. Grundlage sind hierbei sogenannte IT-Governance-Frameworks, welche bewährte Vorgehensweisen und Referenzprozesse formulieren. Zur Gewährleistung ihrer Einhal- tung werden Zertifizierungen vorgenommen, z.B. bezüglich Prozesskonformität. Um diese Konformität bereits im Stadium des Prozessentwurfs zu gewährleisten, sind ef- fiziente Techniken zur Auffindung relevanter Referenzprozesse zuträglich. Die Auffas- sungen von SOA-Governance seitens Experten gehen derzeit noch deutlich auseinander, so dass akzeptierte SOA-Governance-Frameworks sowie analytische Unterstützung für Konformitätsüberprüfungen in Forschung und Industrie wenig vertreten sind. Die vorliegende Arbeit leistet hierzu Beiträge in den zwei Themengebieten SOA-Go- vernance und Process Model Similarity (Prozessmodelähnlichkeit). Zunächst wird u.a. ein neues Betriebsmodell für SOA-Governance entwickelt. In Ergänzung wird zweitens eine neue Analysetechnik für die Beurteilung von Prozesskonformität entwickelt. Als Teil des ersten Beitrags wird eine Strukturanalyse von Ansätzen und Auffassungen von SOA-Governance durchgeführt, welche in der Beratungsindustrie, an Hochschulen und von Softwareherstellern verfasst wurden. Hauptergebnis ist die Identifizierung von 10 zentralen Komponenten von SOA-Governance. Basierend auf den Analyseergebnis- sen werden ein allgemeines Betriebsmodell, ein konsolidierter Service-Lebenszyklus für SOA-Governance sowie eine umfassende Definition entwickelt. Im zweiten Beitrag wird, in Ergänzung des Betriebsmodells, eine Technik zum Ver- gleich von Referenzprozessmodellen und Modellen realisierter Prozesse, sowie deren Auffindung entwickelt (related cluster pairs). Der Vergleich beruht auf struktureller Dekom- position ausgehend von ähnlichen Prozessregionen. Die durchgeführte Evaluation at- testiert diesem Ansatz eine hohe Genauigkeit, welches auf eine effektive Arbeitsunter- stützung der manuellen Prozesskonformitätsbewertung hinweist. Zusätzlich wird ein neues Maß für Prozessähnlichkeit entwickelt. Verglichen mit bestehenden Ansätzen zeigt die Evaluation hier eine deutliche Leistungssteigerung. Über den originären Anwen- dungsbereich hinaus stellt dieser Ansatz einen generellen Beitrag zum Forschungsfeld der Process Model Similarity dar.German
Place of Publication: Darmstadt
Uncontrolled Keywords: Governance, SOA, Service-orientierte Architekturen, Suche von Geschäftsprozessmodellen, Vergleich von Geschäftsprozessmodellen
Alternative keywords:
Alternative keywordsLanguage
Governance, SOA, Service-oriented Architectures, Business Process Model Comparison, Business Process Model Retrieval, Business Process Model SearchEnglish
Classification DDC: 000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft > 004 Informatik
600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 620 Ingenieurwissenschaften
Divisions: Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik > Multimedia Kommunikation
Date Deposited: 08 Jun 2012 10:31
Last Modified: 07 Dec 2012 12:04
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-29411
License: Creative Commons: Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0
Referees: Steinmetz, Prof. Dr.- Ralf and Müller, Prof. Dr. Paul
Refereed: 14 November 2011
URI: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/2941
Export:

Actions (login required)

View Item View Item