TU Darmstadt / ULB / tuprints

Flugpfadrekonstruktion auf Grundlage von Zeugenaussagen mit Hilfe der Virtual-Reality Technologie

Bauer, Marcus :
Flugpfadrekonstruktion auf Grundlage von Zeugenaussagen mit Hilfe der Virtual-Reality Technologie.
TU Darmstadt
[Ph.D. Thesis], (2009)

[img]
Preview
Dissertation Marcus Bauer TUD 2009 - PDF
thesis_bauer_V2_3_finaldruck.pdf
Available under Creative Commons Attribution Non-commercial No Derivatives.

Download (5Mb) | Preview
Item Type: Ph.D. Thesis
Title: Flugpfadrekonstruktion auf Grundlage von Zeugenaussagen mit Hilfe der Virtual-Reality Technologie
Language: German
Abstract:

Die vorliegende Arbeit untersucht die Einsatzmöglichkeiten der Virtual-Reality (VR) Technologie zur Analyse von Zeugenaussagen im Bereich der Flugunfalluntersuchung. Der Überblick über heutige Anwendungen, Verfahren und die Problematik Flugverläufe von Luftfahrzeugen ohne Flugdatenrekorder und Radardaten zu rekonstruieren, schafft neben den physiologischen und psychologischen Grundlagen der Zeugenwahrnehmung die Basis für die neu entwickelte Methodik Immersive Witness Interview . Mit Hilfe dieser können Augenzeugenberichte einer Flugbeobachtung von 2D in das Medium VR übertragen und einfacher analysiert werden. Der Flugverlauf kann ausschließlich auf Grundlage von mindestens zwei Zeugenaussagen rekonstruiert und mit den geschätzten maximalen Ungenauigkeiten visualisiert werden. Es werden die Ergebnisse der durchgeführten Experimente vorgestellt, mit denen das Immersive Witness Interview für geradlinige Flugbewegungen verifiziert wurde. Zudem werden die Rahmenbedingungen für den Einsatz der Methodik in der Realität definiert. Den Abschluss der Arbeit bildet die Vorstellung weiterer Einsatzmöglichkeiten mit VR, sowie weitere mögliche wissenschaftliche Untersuchungen zu diesem Thema.

Alternative Abstract:
Alternative AbstractLanguage
In the frame of this thesis the use of the new media Virtual-Reality (VR) has been evaluated for the analysis of eyewitness reports in the field of aircraft accident investigation. The development has been based on the actual overview of existing applications and the existing problematic to recalculate a flight path without flight recorder data or radar information. Further the physiology and psychology of an eyewitness is described. With the new method Immersive Witness Interview eyewitness reports can be transferred from 2D in the VR environment and can be easily analyzed and visualized. The flightpath can be calculated based on minimum of two witness reports from two different positions. Finally the result can be visualized with the expected maximum failures. With these study results the method has been evaluated for a linear flight path. The minimum requirements are defined for the use of this method in reality. Further applications and feasible studies to evaluate the method further are conclusively presented.English
Uncontrolled Keywords: Virtual-Reality, Flugunfall, Augenzeuge
Alternative keywords:
Alternative keywordsLanguage
Virtual-Reality, Flugunfall, AugenzeugeGerman
Classification DDC: 500 Naturwissenschaften und Mathematik > 500 Naturwissenschaften
100 Philosophie und Psychologie > 150 Psychologie
600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 620 Ingenieurwissenschaften
000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft > 004 Informatik
Divisions: Fachbereich Maschinenbau > Flugsysteme und Regelungstechnik
Date Deposited: 29 Sep 2009 11:11
Last Modified: 07 Dec 2012 11:55
URN: urn:nbn:de:tuda-tuprints-18942
License: Creative Commons: Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0
Referees: Klingauf, Prof. Dr.- Uwe and Bruder, Prof. Dr.- Ralph
Refereed: 23 June 2009
URI: http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/id/eprint/1894
Export:

Actions (login required)

View Item View Item